5. 7.2016, Andreas Kovar, Marco Schreuder

Die Kritik an den Belastungen, die Normen und andere Regelungen bei der Planung, der Errichtung und im Betrieb von Bauwerken verursachen, ist in der politischen Diskussion sehr präsent. Diese Kritik zeigt aber keine Wirkung, denn sie ist in aller Regel zu wenig konkret. Diese Ausgangssituation war Grund genug für Austrian Standards Institute und die Bundesinnung Bau eine systematische Untersuchung durchzuführen. Ziel ist und bleibt es mit allen Betroffenen aus der Praxis einfachere und klarere Bauregeln zu entwickeln. Gerade in Zeiten, in denen die Höhe der Baukosten – und damit des Wohnens an sich – im Zentrum einer gesellschaftlichen und politischen Diskussion stehen, werden auch die Standards und Baunormen immer wieder genannt. Genau deshalb wurde das Forum ins Leben gerufen.




dialogforum-bau