Der Kampf zwischen der NATO und dem Regime des libyschen Diktators Gaddafi findet nicht nur auf dem Schlachtfeld statt, sondern auch in den Medien. Für das Gelingen der NATO-Mission ist es essentiell, dass das Bündnis auch die Meinungs- und Deutungshoheit behält. Dabei scheint es, als habe das Bündnis aus anderen Konflikten, zum Beispiel Afghanistan, gelernt.

Share