Schwarz-Grün in Tirol, Die standortpolitischen Folgen der Landtagswahlen in Tirol 2013

16.05. 2013, Alexandra Siegl, Peter Hajek, Walter Osztovics, Andreas Kovar

Gar nicht so einfach, so eine Landtagswahl. Zwischen insgesamt 11 kandidierenden Gruppen konnten sich die Tirolerinnen und Tiroler am 27. Mai entscheiden, in erster Linie handelte es sich dabei um ehemalige ÖVP-Politiker, die sich mit eigenen Listen von ihrer ehemaligen Partei losgesagt haben. Vor dem Hintergrund der Listenvielfalt und der politischen Zersplitterung setzte die Tiroler ÖVP auf Kontinuität und Stabilität und fand mit dieser Argumentation Gehör bei der Bevölkerung.

cta-ltw-tirol