29.07.2008, Andreas Kovar

Kaum ein Gesetz war bereits kurz nach seinem Erscheinen so heiß diskutiert wie das Strafrechtsänderungsgesetzt 2008. Der Gesetzgeber schlägt damit einen völlig neuen Kurs ein und erklärt vielfach Praktiziertes ab sofort für illegal: Strenge Bestimmungen fordern ein Umdenken und strikte Spielregeln im Umgang mit Beamten und Entscheidungsträgern des öffentlichen Lebens.

Welche Handlungsweisen werden von der Wirtschaft verlangt? Was darf zugewendet werden, was ist untersagt?

Im aktuellen Bericht zum Strafrechtsänderungsgesetz 2008 untersucht der Public Affairs Experte Andreas Kovar, die Auswirkungen der bestehenden Rechtslage und liefert Empfehlungen für Unternehmen aus Sicht der Politikberatung.

 eb6cf131-5ff9-44f1-a20f-836e0c9e8da2