Wohnrechtskonvent 2019/2020

Ein Projekt im Auftrag der Initiative Forum Wohn-Bau-Politik

Leistbares Wohnen wird insbesondere in den österreichischen Ballungsräumen ein immer größeres Thema. ExpertInnen aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft sind sich seit vielen Jahren einig, dass es tiefgreifende Reformen im Wohnrecht (MRG, WGG, WEG, Wohnbauförderungs und Raumordnungsgesetze) braucht.
Um allfällige ideologische Pattstellungen aufzubrechen, laden wir zu unserem Wohnrechtskonvent BürgerInnen UND ExpertInnen, die bis zum Frühjahr 2020 in einer breit, sachlich und innovativ angelegten Diskussion an Grundlagen für ein neues, besseres Wohnrecht arbeiten.

Die ersten beiden Phasen unseres Wohnrechtskonvents sind abgeschlossen. Im Mai 2019 haben sich 39 Expertinnen und Experten mit rund 300 Beiträgen und Kommentaren an einer Online-Konsultation beteiligt. Wir haben daraus die Arena Analyse „Wege zu einem neuen Wohnrecht“ erstellt und dabei die Problemfelder identifiziert, in denen neue Ideen gefragt sind. 

An der öffentlichen Konsultation, die von Juni bis Oktober 2019 durchgeführt wurde, haben sich rund 100 Bürger*innen beteiligt. Im Februar 2020 wurde der zweite Ergebnisbericht publiziert.

Im Projekt Wohnrechtskonsvent 2019/2020 wurden bisher folgende zwei Berichte veröffentlich:

 

Mehr Informationen und Berichte: 

Mehr Informationen zum Auftraggeber finden Sie auf der Website der Initiative Forum Wohn-Bau-Politik

Auf der ePartizipations-Plattform eComitee können Sie alle Online-Diskussionen weiterhin einsehen.

Die Beschreibung des Projekts „Fallstudie zu partizipativer Demokratie am Beispiel Wohnrechtskonvent“ von Tamara Ehs wurde als Kurzfassung publiziert. Die Langfassung erscheint demnächst im Journal für Rechtspolitik, Verlag Österreich, Heft 2/2020.

 

+43 1 5229220

Dorotheergasse 7, 1010 Wien, Österreich

©2020 Kovar & Partners GmbH   .   Impressum   .   Qualitätsmanagement & Kodex